The Mavericks
2024 World Tour

Concert Image
Fr 03.05.2024 | 20:00 Uhr | Hamburg | Gruenspan
Tickets

Jede Band, die es schafft, drei Jahrzehnte zu überleben und ihre Kernmitglieder von jungen Erwachsenen zu altgedienten Musikern werden zu sehen, hat zwangsläufig ihre Schwankungen und Zyklen. So auch die eklektische Rock-Country-Latin-Band The Mavericks, die seit ihrer Gründung 1989 in Miami die verschiedensten Phasen durchlaufen hat – und denen 2024 mit ihrer Welttournee wohl eine der spannendsten bevorsteht. Anfang Mai besucht die Band, die kürzlich mit dem Americana Lifetime Achievement Awards ausgezeichnet wurde, auch ihre deutschen Fans in Hamburg (03.05.2024, Gruenspan) und Berlin (04.05.2024, Columbia Theater).

In den 90er Jahren gab es eine erste Phase des großen Erfolgs mit großen Hits und viel Lob von Kritiker*innen. Eine lange Pause ab 2003, als jeder der Musiker seinen eigenen Weg ging – und schließlich eine triumphale Wiedervereinigung im Jahr 2012, die lange genug hielt, um kürzlich das 30-jährige Bestehen der Band zu feiern. Jetzt haben The Mavericks die vierte Phase ihrer Entwicklung mit dem #1 Billboard-Debüt ihres allerersten, rein spanischen Albums „En Español“ eingeläutet, das auf dem bandeigenen Label Mono Mundo erschienen ist. Obwohl alle zwölf Titel auf Spanisch sind, wie der Titel vermuten lässt, repräsentiert die Sammlung eine Vielfalt an musikalischen Stilen und kulturellen Traditionen, von zarten Boleros über fetzige Mariachi bis hin zu neu interpretierten afro-kubanischen Klassikern. Sieben der Stücke sind bekannte Perlen aus dem riesigen lateinamerikanischen Liederbuch, während fünf von Malo geschriebene oder mitgeschriebene Originale sind.

Die Idee für ein Album, das ausschließlich aus lateinamerikanischer Musik besteht, schwebte Frontmann Raúl Malo schon seit mehreren Jahren vor. Das Konzept kristallisierte sich gegen Ende der langen Trennung der Band heraus, während der Malo als Solokünstler auftrat und Alben aufnahm. Aber selbst als er alleine war, hat er nie daran gedacht, ein rein spanisches Album ohne seine Band aufzunehmen. „Ich habe diese Solosachen gemacht und dachte: ‚Wenn die Mavericks jemals wieder zusammenkommen, würde ich dieses Projekt gerne mit ihnen machen. Ich denke, The Mavericks würden ein großartiges Album auf Spanisch machen.“ Wie die Fans vielleicht erwarten, haben The Mavericks keine reinen Coverversionen von goldenen Oldies aufgenommen. Die Songs werden zwar auf Spanisch gesungen, aber die musikalische Sprache ist ganz die der Mavericks.

Die Inspiration für dieses Werk ist in der Einwanderungserfahrung des Bandgründers verwurzelt. Er wurde auf den Namen Raúl Francisco Martínez-Malo Jr. getauft und wuchs als Sohn von Exilkubanern im anregenden Einwanderermilieu von Miamis Little Havana auf.

Wie das gesamte musikalische Schaffen der Band lässt sich auch dieses Album nicht in eine einzige Kategorie einordnen. Die Songs sind so vielfältig wie Lateinamerika selbst, und so zusammenhängend wie das Ideal des amerikanischen Schmelztiegels. Um diese reichhaltige musikalische Paella zu würzen, fügen The Mavericks ihre typischen Country/Rock/Tex- Mex-Aromen und eine erfrischende Spontaneität hinzu. „En Español“ stellt die übliche Fusionsformel der Band auf den Kopf, die ihre solide Rock/Country-Basis um eine beeindruckende Auswahl an Genres – Salsa, Ska, Norteño, Mariachi und vieles mehr – erweitert. Jetzt ist das Fundament solide Latin, durchzogen von respektlosem Rock und twangigen Gitarren, alles im unverwechselbaren Mavericks-Stil.

The Mavericks genießen den Ruf eine der besten und aufregendsten Live-Bands ihres Genres zu sein. Die deutschen Fans können sich auf eine fantastische und abwechslungsreiche  Setlist freuen, die erneut zeigen wird, was diese Band auf der Bühne von allen anderen unterscheidet.

Mehr lesen
Schliessen